Der erste Protestmarsch zum Dachtelfeld - Mittwoch, den 6.März 2002

    Obwohl im laufenden Verfahren zum Landesraumordnungsprogramm die Kommunen ihre Ablehnung bekundet haben, keine weitere Fläche für den Gesteinsabbau in den Weserbergen aufzunehmen, bleibt das Land Niedersachsen dabei: Das Dachtelfeld bleibt drin!

    Nachdem bekannt wurde, dass es am 7. März 2002 zu einer Abstimmung im Landeskabinett darüber kommen soll, organisieren die Schaumburger Freunde noch einen Tag vorher einen Protestmarsch. Auch das NDR Fernsehen kam und berichtete noch am gleichen Abend in “Hallo Niedersachsen” über den Gesteinsabbau in den Weserbergen und unsere Proteste gegen weitere Abbauflächen.

    Artikel dazu aus der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, Haz vom 8 März 2002

    und weitere Artikel im Pressespiegel

    Rettet die Weserberge!:      Die Weserberge

    Herr Dr. Fritz-Richard Bartels führte die Gruppe in das Herz des Süntels Die wunderschöne Rundwanderung ging zum Dachtelfeld, entlang der Moosköpfe  zur Blutbachquelle und von da aus zum Riesenbergloch, um dann zum Waldparkplatz zurückzukommen - direkt an den Brennpunkten vorbei.

    Dr. Fritz Richard Bartels führt die Gruppe an, Achim Thielemann und Helmut Fasse mit Plakat.

                                                   Zurück zur Aktionsseite