Aktuell am 23. September: Rintelner Rat beschließt die Kames-Resolution   siehe Presseartikel

Folgender Antrag im Wortlaut, der von B90/Die Grünen im Rat der Stadt Rinteln eingebracht und dann mehrheitlich beschlossen wurde:

           

          Resolution

    Erhalt der Kameshügellandschaft zwischen Krankenhagen und Möllenbeck

    Der Rat der Stadt Rinteln spricht sich gegen einen weiteren Bodenabbau im Möllenbecker
    Wald aus. Die Kameshügellandschaft zwischen Krankenhagen und Möllenbeck ist zu erhalten
    und für die nachfolgenden Generationen zu bewahren.
    Das Weserbergland ist in den vergangenen Jahrzehnten durch Kies- und Gesteinsabbau
    bereits über Gebühr belastet worden. Jeder weitere Eingriff würde die touristische
    Entwicklung der Region, die auf eine intakte Landschaft und den Erhalt der Erholungsräume
    angewiesen ist, stark beeinträchtigen.
    Der Kreistag wird aufgefordert, das Landschaftsschutzgebiet nicht zu löschen.

    Begründung:

    Mit einem weiteren Bodenabbau würde die einzigartige Kameshügellandschaft
    unwiederbringlich zerstört. Das Landschaftsbild des Weserberglandes würde sich erneut
    verändern mit negativen Auswirkungen auf die touristische Entwicklung der Region.
    Der einmalige Charakter des Landschaftsschutzgebietes kann auch durch eine Rekultivierung
    nicht wiederhergestellt werden.
    Deshalb darf es nicht zu einer Teillöschung des Landschaftsschutzgebietes in diesem Bereich
    kommen. Da das regionale Raumordnungsprogramm keine bindende Wirkung für den
    Umgang mit dem Landschaftsschutzgebiet hat, kann die politische Willensbildung vor Ort
    den geplanten Abbau verhindern, indem eben keine Teillöschung vorgenommen wird.
    Im Abwägungsprozess zwischen privaten Gewinninteressen und dem Erhalt einer
    einzigartigen Landschaft erwarten die Bürger und Bürgerinnen zu Recht, dass der Erhalt
    unserer einzigartigen Naturräume jetzt endlich Priorität genießt, nachdem über Jahrzehnte ein
    Berg nach dem anderen abgetragen und das Wesertal in eine Seenplatte verwandelt wurde.

 

mehr Infos, speziell zum Landschaftsschutzgebiet im Kames Hügelland: hier klicken

  • zur Übersichtskarte mit den Rohstoffgewinnungsgebieten des Naherholungsgebietes: hier klicken
  • zum Pressespiegel zu diesem Vorhaben : hier klicken
  • Aktionen der AGW zu den Kameshügeln
                •